...

Top 10 Anime-Charaktere, die zu dem wurden, was sie hassten

Die meisten Anime-Charaktere bekommen, was sie wollen und werden zu ihrem idealen Selbst. Es gibt jedoch auch Fälle, in denen sie durch eine grausame Wendung des Schicksals zu dem werden, was sie nicht wollten. Im heutigen Artikel werden wir über zehn solcher Anime-Charaktere sprechen, die zu dem wurden, was sie hassten.

Diese Liste enthält sowohl Hauptfiguren als auch Nebenfiguren aus beliebten Shonen-Anime-Serien. Falls ich einen deiner Lieblingscharaktere vermisst habe, der perfekt in diese Liste passen würde, lass es mich im Kommentarbereich unten wissen!

Lassen Sie uns mit diesen Worten in die Auflistung springen!

Top 10 Anime-Charaktere, die zu dem wurden, was sie hassten

  • Vegeta wurde Gokus Verbündeter.
  • Roronoa Zoro wurde ein Pirat.
  • Mikaela Hyakuya wurde ein Vampir.
  • Angelo Lagusa wurde zum Mafia-Idioten.
  • Shigaraki Tomura wurde zum Bösewicht.
  • Kaneki wurde ein grausamer Ghul.
  • Acnologia wurde ein Drache.
  • Obito Uchiha wurde zum Bösewicht.
  • Light Yagami wurde ein Verbrecher.
  • Eren Yeager wurde zum Bösewicht.

Empfohlen >> Top 10 der am meisten gehassten weiblichen Charaktere im Anime

10. Vegeta wurde Gokus Verbündeter

Vegeta

Anime: Dragon Ball-Reihe

Okay, beginnen wir die Liste mit etwas weitaus weniger Ernstem als dem Rest dieser Liste.

Vegeta ist einer der ersten Charaktere, der einem in den Sinn kommt, wenn wir über Anime-Charaktere sprechen, die zu dem wurden, was sie hassten.

Er ist der rivalisierende Charakter, der immer über seinen Saiyajin-Stolz spricht. Er ist der Prinz der Saiyajin-Rasse und sein Stolz war ihm immer wichtig.

Deshalb konnte Vegeta niemals die Tatsache ertragen, dass der Sohn eines einfachen Bürgers, Goku, stärker war als er. Er hasste Goku und versuchte unzählige Male, gegen ihn zu kämpfen und ihn zu töten.

Im Laufe der Serie sahen wir jedoch, wie Vegeta reifer wurde, seinen Hass beiseite legte und sich mit Goku verbündete.

Obwohl er behauptet, dass er nur herumhängt, damit er sich eines Tages selbst trainieren und Goku besiegen kann, wissen wir alle, dass er Goku an diesem Punkt wirklich als seinen Verbündeten sieht.

Sein altes Ich wäre bestürzt gewesen, wenn er gesehen hätte, dass er zu etwas wurde, das er am meisten hasste, Son Gokus Freund.

9. Roronoa Zoro wurde ein Pirat

Roronoa Zoro - Anime-Charaktere, die zu dem wurden, was sie hassten

Anime: Ein Stück

Roronoa Zoro war ein bekannter Piratenjäger, der stolz darauf war, Piraten zu jagen und Gerechtigkeit durchzusetzen.

Während der Zeit, in der er verraten und auf der Marinebasis für tot erklärt wurde, kam Ruffy zu seiner Rettung. Als Gegenleistung dafür, dass er sein Leben gerettet hat, verspricht Zoro, sich Ruffy anzuschließen und Pirat zu werden.

Bis heute ist Zoro, getreu seinen Worten, die rechte Hand des Kapitäns der Strohhutpiraten, Monkey D. Ruffy.

Ein weiterer Fall, in dem Zoro das tat, was er am meisten hasste, war, als er mit Mihawk trainierte.

Zorros Ziel war es, der stärkste Schwertkämpfer der Welt zu werden, indem er Mihawk besiegte. Aber da seine Piratencrew kurz vor dem Aussterben stand, hatte Zoro keine andere Wahl, als Mihawk um Hilfe zu bitten, um stärker zu werden.

Er beugte seinen Kopf vor seinem ultimativen Feind, obwohl er ihn bis auf die Knochen hasste, und wurde Mihawks Lehrling.

8. Mikaela Hyakuya wurde ein Vampir

Mikaela Hyakuya

Anime: Seraph des Endes

Mikaela ist eine Anime-Figur, die dazu gezwungen wurde, das zu werden, was er am meisten hasste.

In einer Welt, in der Vampire Menschen wie Vieh behandelten, planten Mikaela und seine Freunde aus der Kindheit einen Fluchtplan.

Sie versuchten, die Vampire zu täuschen und davonzulaufen. Sie wurden jedoch von der Aktion erwischt. Nur Mikaelas Freund schaffte es heraus, und die anderen saßen bei den Vampiren fest, wahrscheinlich tot.

Jahre später taucht Mikaela jedoch wieder als Vampir vor seinem Freund auf. Aber in seinem Fall ist sein Herz immer noch so gut wie damals, als er ein Mensch war.

7. Angelo Lagusa wurde ein Mafia-Idiot

Angelo Lagusa - Anime-Charaktere, die zu dem wurden, was sie hassten

Anime: 91 Tage

Als nächstes auf dieser Liste von Anime-Charakteren, die zu dem wurden, was sie hassten, ist Angelo, die Hauptfigur der 99 Days-Serie. Seine Eltern wurden von der Mafia brutal getötet und seitdem hasst er sie.

Sein Rachedurst führte jedoch dazu, dass Angelo selbst Mitglied der Mafia werden und die für den Tod seiner Eltern verantwortliche Familie töten musste.

Also schließt er sich der Mafia an und erledigt ihre Drecksarbeit, alles um den Anführern der Familie nahe zu kommen.

Während es ihm am Ende gelingt, sich zu rächen, musste er dabei einer Menge unschuldiger Menschen Schaden zufügen.

6. Shigaraki Tomura wurde zum Bösewicht

Tomura Shigaraki

Anime: Meine Heldenakademie

Mit der letzten Staffel von MHA konnten wir den lang erwarteten Flashback von Tomura sehen. Wir sahen ihn als hoffnungsvolles Kind, das danach strebte, ein Held zu sein.

Daher können wir davon ausgehen, dass er Bösewichte hasste, weil er sich auf die Seite der Helden stellte. Seine Beziehung zu seinem missbräuchlichen Vater war wirklich schlecht und seine Liebe zu seiner Familie schwand langsam.

Zu einem solchen Zeitpunkt wurde seine Eigenart aktiviert, und er unfreiwillig getötet seine ganze Familie. Er betete, dass ein Held kommt und sie rettet, aber niemand tat es. Shigaraki sah die Wahrheit: Kein Held würde kommen, um ihn zu retten, und er musste die Dinge selbst tun.

Also wurde er der Bösewicht, den er am meisten hasste, und fing an, Menschen zu terrorisieren, um ihnen diese Lektion zu erteilen.

Empfohlen >> 13 mächtigste MHA League Of Villains-Mitglieder, Rangliste

5. Kaneki wurde ein grausamer Ghul

Ken Kaneki - Anime-Charaktere, die zu dem wurden, was sie hassten

Anime: Tokio Ghul

Kaneki ist eine der beliebtesten Anime-Figuren, die zu dem wurde, was er am meisten hasste.

Früher war er ein freundlicher und süßer Junge, der in seinem Leben nichts falsch gemacht hatte. Der einzige Fehler, den er machte, war ein Date mit einem wunderschönen Mädchen, das sich als Ghul herausstellte.

Eins führt zum anderen und Kaneki wird schließlich zum Ghul. Aber dies ist nicht der Teil, in dem dieser Charakter zu dem wird, was er hasst.

Als Ghul versuchte er immer noch, nett und freundlich zu sein. Seine Feinde schlugen ihn jedoch sinnlos und brachen ihn bis zu dem Punkt, an dem seine Persönlichkeit umkippte.

Er wurde zu einem tyrannischen Ghul, der all seine Probleme löste, indem er seine Gegner tötete und überwältigte.

4. Acnologia wurde ein Drache

Acnologia

Anime: Märchen

Acnologia war der Name eines weisen alten Drachen, der einen menschlichen Freund hatte, der ein Arzt war. Sie hatten eine gute Bindung, trotz der wachsenden Spannungen zwischen Menschen und Drachen in anderen Teilen der Welt.

Dies änderte sich jedoch, als die Drachen genug von den Menschen hatten und sie schlachteten. Acnologia war nicht anders, und er verriet den Arzt.

Glücklicherweise schafft es der Arzt zu überleben, aber sein Hass brennt so hell, dass er sich verzweifelt zum Drachentöter ausbilden lässt. Dann eliminiert er die gesamte Drachenrasse und wird dabei zum Drachen.

Jetzt plagt er die Welt, bedroht die Menschen als die mächtigste Kreatur der Welt und nennt sich selbst das Einzige, was er am meisten hasst: Acnologia.

Empfohlen >> 10+ mächtigste Bösewichte in Fairy Tail, Rangliste

3. Obito Uchiha wurde zum Bösewicht

Obito Uchiha - Anime-Charaktere, die zu dem wurden, was sie hassten

Anime: Naruto Shippuden

Nummer 3 auf unserer Liste der Anime-Charaktere, die zu dem wurden, was sie hassten, ist niemand anderes als Narutos Obito.

Obito war früher ein süßer Kerl, der ein guter Freund und eine nette Person war. Aber nachdem er während eines Kampfes zerquetscht und für tot zurückgelassen wurde, veränderte er sich.

Der entzückende Junge wurde ein Kriegstreiber, der anfing, an böse Wege zu glauben.

Sein verdrehtes Schicksal veränderte ihn stark und brachte ihn dazu, sich der Schurkenbande anzuschließen, wo er seinen neuen Lebenszweck fand.

Sein einst lieber Freund Kakashi ist jetzt nichts weiter als eine Plage, und er ist fest entschlossen, viel Schmerz und Leid in der Ninja-Welt zu verursachen.

2. Light Yagami wurde kriminell

Leichtes Yagami

Anime: Todesmeldung

Light Yagami aus Death Note ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie eine gute Seele durch Macht korrumpiert wird.

Nachdem Light die Todesnotiz erhalten hatte, war es zunächst das Ziel, die Welt vom Bösen zu befreien. Er begann damit, nur diejenigen Kriminellen auszulöschen, die ein Todesurteil verdient hatten.

Im Laufe der Zeit begann Light jedoch, jeden und jeden zu töten, der sich ihm in den Weg stellte. Seine Ideale wurden gebrochen und er fing an, Menschen wie ein Verbrecher zu ermorden.

Am Ende sah ihn die Welt nur noch als Verbrecher an und beendete sein Leben wie einen.

1. Eren Yeager wurde zum Bösewicht

Eren Yeager - Anime-Charaktere, die zu dem wurden, was sie hassten

Anime: Angriff auf Titan

Lass uns ehrlich sein. Wenn es einen Anime-MC gibt, der perfekt zu dieser Liste von Anime-Charakteren passt, die zu dem wurden, was sie hassten, dann ist Eren derjenige.

Als Eren jünger war, hasste er Titanen am meisten. Nicht nur, weil sie Menschen fressen, sondern auch, weil sie ihnen die Freiheit nehmen.

Die Menschen mussten wie Vieh leben, um sich zu schützen, und Eren mochte das nicht.

Im Laufe der Show erhält er jedoch die Fähigkeit, sich selbst in einen Titanen zu verwandeln. Im weiteren Verlauf der Serie werden wir feststellen, dass Eren seine Kräfte einsetzt, um andere Menschen außerhalb seiner Insel zu vernichten.

Eren verwandelte sich nicht nur in den Titanen, den er so sehr verachtete, er wurde auch ein Mörder, der unschuldige Menschen tötete.

Das war es für diesen Beitrag. Dies sind die zehn beliebtesten Anime-Charaktere, die zu dem wurden, was sie am meisten hassten.

Abonnieren
Benachrichtigen von
1 Kommentar
älteste
neueste am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
1
0
Würde Ihre Meinung lieben, bitte kommentieren.x
Nach oben scrollen