...

Die 6 erfolgreichsten Kampfkünste des Animes

Japan ist für viele großartige Dinge bekannt, aber zwei seiner berühmtesten Importe sind Anime und Kampfsport. Aus diesem Grund kann man sagen, dass Japan dem Rest der Welt im Laufe der Jahre viele interessante Kreationen geschenkt hat. Zum größten Teil bleiben diese beiden Einheiten jedoch getrennt. Das ist seltsam, wenn man ihr gemeinsames Herkunftsland bedenkt, dennoch ist es nicht üblich, Kampfkünste in Animes zu finden.

Abgesehen davon gibt es sicherlich einige Anime-Shows oder Filme, die Kampfkünste zeigen. Ob es ein kurzer Cameo ist oder etwas, das die Handlung stark beeinflusst, es ist fair zu sagen, dass die Kombination der beiden ein ziemlich großartiges Ergebnis haben kann. Von den verrückten Kampfszenen in Dragon Ball Z bis hin zu den komplizierten Grappling-Details in Attack On Titan haben wir alles abgedeckt. Hier sind die sechs besten Male, in denen Anime Kampfkünste erfolgreich eingesetzt hat.

Ninjutsu in Naruto

Anime Kampfkünste - Naruto

Der wohl beliebteste Anime aller Zeiten, auf dem Naruto basiertNinjutsu. Dies ist von zentraler Bedeutung für die Rolle der Show und porträtiert Naruto Uzumaki, einen jungen Ninja. Während der gesamten Show entwickelt Naruto seine Ninja-Fähigkeiten und entwickelt sich langsam aber sicher zu einem großartigen Krieger. Aus diesem Grund ist es üblich, dass Naruto lernt, ein Ninja zu sein. Von Wurfstarts über Stealth-Training bis hin zu Parkour trainiert er regelmäßig, um ein größerer Kampfkünstler zu werden.

Dies ist auch nicht nur eine verrückte, erfundene Idee. Es stellt sich heraus, dass seine Ausbildung einigermaßen realistisch und dem wirklichen Leben angemessen ist. Ninjutsu ist übrigens eine echte Kampfkunst, die darauf basiert, sich wie ein Ninja zu verhalten und zu kämpfen. Wie Anime wurde diese Kunst in Japan gegründet und in der Antike verwendet, um Feinde zu töten und Kriege zu gewinnen. In der heutigen Welt mag es seltsam erscheinen, aber vor der Technologie war das Ninja-Sein eine echte Beschäftigung für diejenigen, die zum Töten ausgebildet wurden. Wenn Sie also Naruto sehen, wie er von Bäumen springt und Waffen benutzt, denken Sie daran, dass dies einst eine echte Sache war. Auch heute noch wird Ninjutsu praktiziert und hat wahrscheinlich durch den Anime eine neue Anhängerschaft gewonnen.

Wing Chun und Karate in Dragon Ball Z

Dragon Ball Z Kampfkunst Anime

Ähnlich wie Naruto ist auch Dragon Ball Z (kurz DBZ) einer der größten Animes aller Zeiten. Seine Popularität ist so groß, dass es in den 90er Jahren das Kinderfernsehen dominierte und das Genre zum Mainstream brachte. Es ist fair zu sagen, dass Anime ohne DBZ nicht so weit verbreitet wäre wie heute. Wie Naruto trainieren die Hauptprotagonisten von Dragon Ball Z alle ausgiebig Kampfkünste und leben und atmen den Kampf. Dies zeigt sich unter anderem bei der Hauptfigur Goku, die alle in Topform sind und ihr Training sehr ernst nehmen.

Für diejenigen, die sich über die in DBZ verwendeten Kampfstile wundern, ist es eine Kombination aus Wing Chun und Karate. Als Oberbegriff fallen diese beiden Künste unter die Wushu-Kategorie, die „auffallend“ bedeutet. Karate wird in DBZ oft verwendet, wenn Tritte oder bestimmte Würfe ausgeführt werden. Wing Chun dominiert jedoch die Show, da sich seine Kämpfer oft auf blitzschnelle Reaktionen verlassen, um mit ihren Fäusten zu blocken und zu schlagen. Dieser Stil wurde von Bruce Lee populär gemacht, der bewies, dass Geschwindigkeit und Technik im Kampf entscheidend sind. Zweifellos ließ sich die Show von dem legendären Kampfkünstler inspirieren und verwendete seinen Stil, wenn er Kampfszenen zeigte.

Brasilianisches Jiu Jitsu in Attack On Titan

Angriff auf Titan-Kampfkünste

Im modernen Zeitalter der Mainstream-Anime kann man das durchaus sagen Angriff auf Titan war ein Riesenerfolg. Diese Show wurde von Netflix aufgegriffen und zeigt eine Gruppe von Teenagern, die ihre Stadt gegen tollwütige Kannibalenriesen verteidigen. Einer der positiven Aspekte von Attack On Titan ist, dass es viel Liebe zum Detail hat. Während der gesamten Show verwendet es präzise Grafiken und subtile Charakterbildung, um ein wirklich immersives Erlebnis zu erzeugen. Eines dieser Details ist bei den ikonisch gewordenen Kampfszenen zu sehen.

Insbesondere verwendet Attack On Titan brasilianisches Jiu Jitsu und geht sehr offen damit um. Es wird davon ausgegangen, dass die Helden irgendwann Kampfkunst lernen und ermutigt werden, sie einzusetzen, wenn sie sich den Titanen stellen. Das bedeutet, dass Sie Submission Holds wie Guillotine-Chokes und erwarten könnenArmstangenum zu helfen, die Bösewichte zu vernichten. Nicht nur das, die Show konzentriert sich auch auf Takedowns und Sweeps, die auch für die Kunst von zentraler Bedeutung sind. Diese stille Anspielung auf die Kampfkünste ist ein weiterer Grund, warum Attack On Titan von der Kritik so hoch gelobt wurde.

MMA wird in Kengan Ashura verwendet

Kengan Ashura - Kampfkunst-Anime

Kengan Ashura folgt der Untergrundkämpferin Tokita Ohma, die für Schlägereien bezahlt wird. Diese brutale Affäre mit bloßen Knöcheln zieht keine Schläge durch, mit blutigen Effekten wie Blutspritzern und harten Schlägen, die durchgehend gezeigt werden. Wie Sie von einem modernen Anime mit Kampfkünsten erwarten können, ist er auch mit seiner Darstellung des Kampfes ziemlich aktuell. Im Gegensatz zu anderen auf der Liste hat Kengan Ashura eine Mischung aus Kampfstilen und ist nicht auf ein System beschränkt. Vor diesem Hintergrund ist es fair zu sagen, dass es als Mixed Martial Arts eingestuft werden kann.

Dies bedeutet, dass es alle möglichen interessanten Kampfstile bietet. Kampfsportarten wie Muay Thai, Kickboxen, Wrestling und Jiu Jitsu werden alle regelmäßig in der Show eingesetzt. Zum Beispiel haben bestimmte Kämpfer bestimmte Stile, die für sie einzigartig sind. In diesem Sinne spiegelt Kengan Ashura das reale Leben und zeigt eine Vielzahl unterschiedlicher Kampfkünstler und deren Kampfstrategien. In einer Kreuzung zwischen Gladiator, Blood Sport und Dragon Ball Z kann man mit Recht sagen, dass Kengan Ashura eine der coolsten Anime-Shows der Welt ist.

Boxen wird in One Punch Man verwendet

Ein Schlag Mann

Ein weiterer Fanliebling, Ein Schlag Mann hat in letzter Zeit auch die Welt erobert. Mit einer Kombination aus Humor und ernsthaften Kampfszenen ist es eine Erfolgsformel, die sich beim westlichen Publikum verbreitet hat. Wie Sie mit dem Titel erraten haben, ist One Punch Man das, was es verspricht ... dies basiert auf Saitama, der seinen Körper religiös trainiert und die Belohnungen erntet. Indem er täglich eine Kombination aus 100 Liegestützen, Sit-ups, Kniebeugen und 10 km Laufen macht, entwickelt er einen unglaublich starken Schlag.

Das Ergebnis dieser Kraft kann in vollem Umfang auf der bezeugt werdenOne Punch Man-Videospiel. Dieses Spiel wurde auf der PS4 veröffentlicht und war in den meisten Bereichen ziemlich ausgewogen. Das heißt, außer als Saitama seinen Schlag verstärken durfte. Getreu seinem Titel konnte sein 'One Punch' jeden Gegner sofort töten, unabhängig von seinem Gesundheitszustand. Dies mag die Fans des Spiels verärgert haben, aber die meisten Leute nahmen es als Witz, was wir von der Serie erwarten. Saitamas bevorzugte Kampfkunst war das Boxen und er konnte sie mit verheerender Wirkung einsetzen.

Kendo und Samurai verwendet in Demon Slayer

Dämonentöter bester Shounen Anime

Wie ein Schlagmann, Dämonen Jäger hält was auf der Dose steht. Willst du sehen, wie böse Dämonen getötet werden? Dann ist dies der Anime für dich. Es gibt ein paar verschiedene Kampfkünste, die in dieser Show verwendet werden. Das erste ist das Offensichtliche, eine Mischung aus Kendo- und Samurai-Fähigkeiten, wenn Charaktere Schwerter liefern. Während die meisten Menschen den japanischen Samurai kennen, ist über Kendo weniger bekannt. Im Grunde ist Kendo die moderne Fortsetzung von Samurai, die den Schwertkampf aus Sicherheitsgründen mit Holzstöcken trainiert.

Dies bedeutet, dass die Demon Slayer-Charaktere eine Kombination der beiden Künste verwenden würden, um ihre Schwertfähigkeiten zu verbessern. An anderer Stelle in der Show bietet es auch Atemfähigkeiten, die in den meisten Kampfkünsten unerlässlich sind. Atemfähigkeiten sind der Schlüssel zu einer guten Leistung in jedem Kampfszenario und werden in der Show verwendet, um die Fähigkeiten zu stärken. Die Kampfkunstlegenden Bruce Lee und Rickson Gracie haben beide bewiesen, wie wichtig Atemtechniken sind, die von Vorteil sind. Zu diesen Vorteilen gehören klares Denken, verbessertes Cardio und eine bessere Durchblutung der Muskeln. Dies sind alles wichtige Aspekte während des Kampfes.

Bio des Autors:

Tom Higginson ist ein begeisterter Anime-Enthusiast, der als Kind mit Dragon Ball Z angefangen hat, es zu sehen. Seitdem hat er eine Vorliebe für das Schreiben entwickelt und heutzutage ist seine Lieblingsserie Attack on Titan. In seiner Freizeit ist er entweder beim Schreiben von Kurzgeschichten oder beim Anschauen von Anime anzutreffen.

Abonnieren
Benachrichtigen von
3 Bemerkungen
älteste
neueste am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
zurückverfolgen

[…] als Mikey. Mikey ist bis jetzt einer der stärksten Charaktere von Tokyo Revengers. Mikey ist ein Kampfsportler, den er im Alter von fünf Jahren von seinem Großvater gelernt hat. Seit seiner Kindheit war er nie […]

zurückverfolgen

[…] Verwandte >> Die Top 6 Mal Animes erfolgreich vorgestellte Kampfkünste […]

zurückverfolgen

[…] Verwandte >> Die Top 6 Mal Animes erfolgreich vorgestellte Kampfkünste […]

3
0
Würde Ihre Meinung lieben, bitte kommentieren.x
Nach oben scrollen