...

Ruffy rüstet sich für ein neues Abenteuer: Gear 5 erklärt

Kürzlich wurde das gesamte One Piece-Fandom in Raserei versetzt, als Luffy seine Grenzen überschritt und das vorstellte Gang 5 für uns. Im Gegensatz zu seinen vorherigen 4 Gängen ist dieser komplett anders. Dies liegt daran, dass es erst passiert ist, nachdem es Luffy gelungen ist, seine Teufelsfruchtkräfte zu erwecken. Gerade als wir dachten, dass Ode Sensei uns nicht mehr überraschen könnte, hat er eine weitere überwältigende Wendung hingelegt. Schließlich gibt es einen Grund, warum die Leute ihn anrufen Gott in dem One Piece-Fandom.

Ruffy's Gear 5 hat der Serie ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Obwohl wir immer im Hinterkopf wussten, dass Ruffy sich stärken würde, bevor wir gegen Kaido und Blackbeard antreten, hatten wir nicht damit gerechnet, dass es so kommen würde. Lassen Sie uns in diesem Sinne einen tiefen Einblick in die Details von Ruffy's Gear 5 nehmen.

Das Erwachen

hito-hito-nomi-erwachen

Im Gegensatz zu den vorherigen Stadien seiner Teufelsfruchtkräfte musste Luffy sich nicht selbst modifizieren. Diesmal musste er sich weder verkleinern noch irgendwelche Tricks anwenden. Gomu Gomu no Mi galt zunächst als ziemlich gewöhnliche Teufelsfrucht. Es war Luffy, der es durch schiere Beharrlichkeit und Entschlossenheit zu etwas Besonderem machte. Es hatte viele Nachteile, aber unser Held würde sich nicht aussetzen. Vielleicht hat ihn das Universum deshalb belohnt. Luffy war endlich in der Lage, die wahren Kräfte von zu entfesseln Gomu Gomu no Mi.

Wir erfuhren, dass diese Teufelsfrucht zuvor einen anderen Namen hatte. Es hieß die Hito Hito no Mi, Modell: Nika. Es erlaubte Luffy, sich in den zu verwandeln Sonnengott Nika und steigerte die Kraft seines Gummikörpers um ein Vielfaches. Dieses Erwachen fand auf dem Dach von Onigashima statt, als Ruffy kämpfte Kaido

Als alles verloren schien, hielt Ruffy es mit dieser Fähigkeit fest und ließ Kaido in die Erde stürzen. Es ist auch wichtig, das zu wissen, während Gomu Gomu no Mi als eine Paramecia-Frucht angesehen wurde, ist die Hito Hito no Mi tatsächlich eine mythische Zoan-Frucht. Es ist auch eines der seltensten in der One Piece-Welt.

Empfohlen >> Wie hat Ruffy seine Narben bekommen?

Das Auftreten

Ruffys Aussehen erfährt in Gear 5-Form eine große Transformation. Weiß wird zu seiner charakteristischen Farbe und er verwandelt sich in den Krieger der Befreiung. Lustigerweise nehmen seine Augenbrauen eine starke Ähnlichkeit mit an Sanji da sie übermäßig lockig werden. Sie würden erwarten, dass nur Luffys Haare und Augenbrauen weiß werden, aber da liegen Sie falsch.

Sogar die Farbe von Ruffys Die Kleidung wechselt und nimmt ein milchig weißes Aussehen an. Abgesehen von der roten Farbe seiner Augen sehen wir auch eine weiße wolkenartige Form, die um seinen Hals erscheint. Außerdem scheint Ruffy in diesem Zustand übermäßig fröhlich zu werden. Dies ist gleichbedeutend mit der Sonnengott verbreitete die Freiheit um ihn herum.

Kräfte

Ruffy Gear 5 Kräfte und Fähigkeiten

Die auffälligste Fähigkeit von Ruffys Gear 5 ist, dass es seine körperliche Stärke erheblich erhöht. Hito Hito kein Mi-Modell Nika gibt ihm einen solchen Kraftschub, dass es Ruffy auf Augenhöhe mit Kaido bringt.

  1. Unwirklicher Angriff: Nachdem er die wahre Natur seiner Teufelsfrucht erweckt hatte, konnte Ruffy kämpfen, wie er wollte. Diese Fähigkeit passt zu Ruffys Kampfstil, da er immer bereit ist, jeden Kampf mit einem Gung-Ho-Ansatz anzugehen. Nach langer Zeit sahen wir, wie sich Luffy amüsierte, ohne viel von seiner Ausdauer aufbringen zu müssen. Ein totaler Angriff mit seinem Gang 5 kann Tausende von Feinden innerhalb von Sekunden auslöschen.
  2. Verbesserte Verteidigung: Ein weiterer Grund, warum Ruffy mit Gear 5 in seinen Kämpfen alles geben kann, ist seine verbesserte Verteidigung. Während des Kampfes gegen Kaido haben wir gesehen, dass Ruffy die stärksten Schläge einstecken kann, ohne irgendwelche Auswirkungen zu spüren. Sogar wenn Kaido versuchte, auf seinen Kopf zu schlagen, sein gummiartiger Körper kehrte einfach in seine ursprüngliche Form zurück. Ruffy tat einfach so, als wäre nichts gewesen.
  3. Vorherige Gänge: Ein weiterer großer Vorteil für Luffy in seinem Gear 5 ist, dass er die Eigenschaften seiner bisherigen Gears problemlos nutzen kann, ohne die Voraussetzungen erfüllen zu müssen. Zum Beispiel im Fall von Gang 3 und Gang 4, er musste Luft in seinen Körper pumpen, um seine Gliedmaßen und Muskeln aufzublasen.

    Aber Gear 5 ermöglicht es Luffy, dies automatisch zu tun, ohne Luft von außen zu benötigen. Deshalb konnte er seinen Arm zu einer gigantischen Größe ausstrecken und herumschleudern Kaido wie ein Baseballschläger. Aber das ist nicht alles. Er kann sogar seinen ganzen Körper im Handumdrehen ausdehnen und sich in einen Riesen verwandeln, der die stärksten Feinde einschüchtern kann.
  4. Umweltmanipulation: Eine der besten Fähigkeiten von Ruffy Gang 5 ist, dass es ihm auch erlaubt, seine Umgebung zu manipulieren. Abgesehen davon, dass er seinen eigenen Körper in Gummi verwandelt, kann er es auch seiner Umgebung antun.

Während des epischen Kampfes auf dem Dach von Onigashima, Luffy verwandelte das Dach geschickt in eine Gummiplattform und spiegelte Kaidos Bolo-Atem zurück zu ihm. Aber das Verrückteste ist, dass Ruffy sogar andere Charaktere gummiartig machen kann, so wie er es mit Kaidou gemacht hat. Dies eröffnet Ruffy ganz neue Möglichkeiten, seine Feinde zu bekämpfen und einige mächtige Combos zu starten.

Empfohlen >> Liste aller Zorro-Schwerter – alles, was Sie wissen müssen

Nachteile

Ruffy Sonnengott Nika Form Nachteil

So wie Gear 5 mehrere Vorteile hat, gibt es auch einige Nachteile, die es zu einem machen zweischneidiges Schwert. Es entzieht Ruffys Körper viel Energie und es ist eine mühsame Aufgabe, diese Form aufrechtzuerhalten. Einmal steigt Luffy aus seinem aus Gang 5 Verwandlung, er scheint um viele Jahre zu altern. Obwohl er durch eine Änderung seines Herzschlags wieder in seinen normalen Zustand zurückkehren kann, stellt dies eine leichte Bedrohung für ihn dar.

Gesamturteil

Gang 5 ist eine große Änderung in der Geschichte von One Piece, die uns viele Dinge aus einem neuen Blickwinkel betrachten lässt. Es hilft Luffy sicherlich auf lange Sicht und gibt ihm auch eine einzigartige Teufelsfrucht, die zum Protagonisten einer Geschichte passt.

Der überwältigendste Teil dieser Frucht ist, dass sie ihre Paramecia-Eigenschaften behält, obwohl sie eine mythische Zoan-Frucht ist. Dies erscheint nur fair für den finalen Showdown gegen Schwarzbart, der derzeit auch zwei Teufelsfruchtkräfte besitzt.

2 Kommentare zu „Luffy Gears Up for a New Adventure: Gear 5 Explained“

  1. Pingback: Eine Rangliste der 15+ stärksten One Piece-Bösewichte

  2. Pingback: Alle Arten von Haki in der Anime-Serie „One Piece“.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen