...

Toxische Anime-Fans – Die schlimmsten Arten von Weebs

Das Anime-Fandom ist exponentiell groß geworden, verglichen mit dem, was es vor einem Jahrzehnt war. Mit diesem enormen Wachstum ist es jetzt die Heimat für alle Arten von Websites aus der ganzen Welt. Es hat sowohl gute als auch giftige Anime-Fans, was die Community vielseitiger macht.

In diesem Artikel werden wir über die toxischen Anime-Fans und die Arten von Webs sprechen, die das Fandom zu einem schlechten Ort machen, ob sie es wollen oder nicht.

Die giftigsten Weebs – Die schlimmste Art von Anime-Fans

Die schlimmsten Arten von Webseiten aufgelistet

In dieser Liste werde ich alle „giftigen“ Archetypen von Webs behandeln, die die Anime-Community ausmachen. Einige von ihnen sind nicht unbedingt schlecht, aber die anderen sind einfach die schlimmsten.

Und ja, dieser Beitrag ist eine Art Artikel, in dem es darum geht, es aus meinem System zu entfernen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn ich frustriert klinge, wenn ich über bestimmte Arten von Websites spreche. Ich hoffe, Sie können es mit einem offenen Geist lesen.

Arten der schlimmsten Anime-Fans:

  • Heterophobisten
  • Fallen-/Futa-Hasser
  • Giftige Versender
  • Toxische Recommender
  • Mainstream-Hasser
  • Die Spoiler-Gang
  • Die Dominatoren
  • Blinde Hasser
  • Die „wahren“ Anime-Fans
  • Die Kriegstreiber

Empfohlen >> Top 10 der giftigsten Fandoms in der Anime-Community

Der „Homophob“

Das sind die giftigen Anime-Fans, die kein Gay/Yaoi-Zeug mögen. Sie sind so engstirnig, dass sie nicht sehen können, dass verschiedene Menschen unterschiedliche Vorlieben haben. Sie sagen, es steht ihnen frei, zu hassen, was sie wollen, und es auszudrücken. Aber sie erkennen nicht, dass es anderen frei steht, zu mögen, was sie mögen, und es auch auszudrücken.

Diese Leute sind so voller Doppelmoral, dass sie nicht einmal sehen, wie widersprüchlich sie sind.

Genauso wie heterosexuelle Anime-Fans ihre Lieblingscharaktere unzüchtig machen, lüstern die LGBTQ+-Fans ihre Ehemänner. Das ist alles, was es gibt.

schlimmste Arten von Webseiten

Die Falle/Futa-Hasser

Im Laufe der Jahre habe ich viele giftige Anime-Fans gesehen, die Traps und Femboys hassen.

Ich denke, das sind die Leute, die Anime schauen, aber nicht sehr tief in der Otaku- und Web-Community sind. Denken Sie daran, dass dies nichts damit zu tun hat, wie lange Sie Anime gesehen haben oder wie viele Anime Sie gesehen haben. Es hat nichts damit zu tun, wie tief Sie in der Community sind.

Warum sage ich das?

Denn je mehr du in der Community bist, desto mehr wirst du dich an diese Dinge gewöhnen.

Als neuer Anime-Beobachter mochtest du wahrscheinlich keinen Fanservice. Aber nach ein paar Jahren gewöhnt man sich daran.

Ebenso fühlen Sie sich zunächst unwohl mit Fallen und Futa, aber wenn Sie mehr Zeit in der Web-Community verbringen, werden Sie sich auch daran gewöhnen. Verdammt, Sie werden sich sogar den Trap/Futa-Liebhabern anschließen.

Aber ich verstehe es. Du magst nicht, was du nicht magst. Wenn Sie Fallen und Futa nicht mögen, müssen Sie sich nur von diesem Teil der Community fernhalten. Sie müssen den Trap-/Futa-Liebhabern nicht sagen, wie scheiße das ist, was sie lieben. Das ist einfach unangebracht.

Der giftige Versender

Die nächste Art der schlimmsten Anime-Fans sind die giftigen Versender.

„Ich versende diese beiden, aber jedes andere Schiff ist Müll.“ Es ist einer dieser übermäßig leidenschaftlichen Fans, die wollen, dass die Leute anerkennen und lieben, was sie lieben.

Aber ihr Ansatz ist schlichtweg schlecht. Du sprichst einfach nicht über die Vorlieben anderer Leute, um zu beweisen, dass dein Schiff besser ist.

Der Toxic Recommender

schlimmste Arten von Webseiten

Den Leuten, die eine Empfehlung wünschen, Anime zu empfehlen, ist eine gute Tat. Aber es gibt Weebs, die ihren Lieblingsanime immer wieder anderen Fans empfehlen, die nie nach ihrer Empfehlung gefragt haben.

Das Problem dabei ist, dass die Leute es hassen, wenn Sie etwas überempfehlen.

Sie möchten unbedingt eine tolle Serie mit jemandem teilen, also ärgern Sie sie mit Empfehlungen, in der Hoffnung, dass sie sie sich eines Tages ansehen, nur um Ihrem Ärger ein Ende zu setzen. Ich verstehe. Und es funktioniert manchmal.

Aber die anderen Male, nur weil Sie dasselbe bis zum Ärger empfohlen haben, werden sie es wahrscheinlich nie sehen.

Der Mainstream-Hasser

Die nächste Art von toxischen Anime-Fans sind die Mainstream-Hasser.

Es ist Teil der Jugendpsychologie, das Populäre zu hassen. Die meisten Millennials und Gen Z denken, dass es nicht cool ist, beliebte Dinge zu mögen. Deshalb mögen sie Dinge, die nicht so beliebt sind. Die Underdogs sind das, was sie lieben.

Also, wenn viele Leute sagen, dass ein Anime für diese Art von Web erstaunlich und brillant ist, stehen die Chancen gut, dass sie nicht mögen, was sie hören. Sie werden die „coole“ Person sein wollen, die nicht auf der Seite der Popularität steht.

Dies führt schließlich dazu, dass sie alle beliebten Dinge hassen, auch ohne sie auszuprobieren. Sie hassen Dinge, ohne zu wissen, ob sie wirklich gut sind oder nicht.

Der giftige Spoiler-Typ

toxischer Anime-Fan

Hier ist der beliebteste toxische Anime-Fan-Archetyp. Ah, muss ich das überhaupt erklären. Der beste Weg, einen Fan zu enttäuschen, ist zu verraten, was als nächstes passieren wird.

Ich gebe zu, ich war diese Person und ich weiß, dass es sich teuflisch gut anfühlt, Menschen zu verwöhnen. Aber du musst erkennen, dass es schlecht ist. Es ist kindisch, Freude daran zu haben, die Erwartungen eines anderen zu zerstören.

Aber manche weebs wollen fühlen cool und Vorgesetzter, also beweisen sie, dass sie mehr wissen als andere, indem sie sie verderben.

Der Dominator

Sie wollen, dass jeder nur das mag, was er mag und den gleichen Geschmack hat wie er. Wenn nicht, ist es Krieg. Sie werden dich einen falschen Anime-Fan nennen. Sie werden sagen, dass Sie einen Trash-Geschmack haben und Sie ohne Ende schikanieren.

Schade, dass sie eine Chance auf Diktatur verpasst haben, indem sie in der heutigen Zeit geboren wurden.

Der blinde Hasser (Der Hasserbe)

Die nächste Art von toxischen Anime-Fans sind die blinden Hasser.

Diese Jungs sagen immer ihre Meinung darüber, wie scheiße ein Anime ist, aber in Wirklichkeit haben sie ihn nicht einmal gesehen. Sie sahen einfach ein paar Leute, die es online hassten, also haben sie den Hass einfach geerbt, ohne selbst nachzudenken.

toxischer Anime-Fan

Einfach gesagt, sie sind die schlechteste Art von Anime-Fans, die es gibt. Sie denken nicht selbst, und sie sind unerschöpflich engstirnig.

„Ein berühmter Anime-Influencer hasst es, also muss er Recht haben, oder? Sie müssen Recht haben, also schließe ich mich ihnen blind an“, das ist wahrscheinlich das, was in ihren Köpfen vorgeht.

Sie konnten nicht falsch liegen.

Denn die Wahrheit ist, nur weil eine Meinung für eine beliebte Person im Internet kommt, ist es noch lange keine Tatsache. Sie mögen es nicht, aber es gibt Tausende von anderen, denen es gefallen könnte. Man kann sich also nicht für eine Seite entscheiden, nur um zuzusehen, wie dieser eine große Kerl einen Anime hasst. Sie müssen die Show selbst sehen und dann urteilen.

Ein besseres Beispiel wäre hier One Piece.

Ich hörte Leute sagen, es sei lang und langweilig, es wurde überhaupt nicht interessant, es hatte beschissene Animationen. Bla, bla, bla.

Und ich habe ihnen blind geglaubt und mir das gar nicht angeschaut. Aber ein paar Jahre später (als mein geistiges Bewusstsein mit meinem Alter wuchs) bemerkte ich, wie dumm das war.

Es gab diese Leute, die sagten, es sei beschissen, aber auf der anderen Seite verkaufte es sich millionenfach und hatte eine hohe Bewertung, wo immer ich es sah. Also habe ich es versucht, und ich habe es geliebt! (Aber es stimmt, dass es ungefähr 100 Folgen dauert, um zum interessanten Teil zu gelangen, aber der Punkt ist, dass es danach wirklich erstaunlich wird.)

Da wurde mir klar, wie blind die Menschen sind.

Hier ist die Wahrheit. Die meisten Menschen, die Anime im Allgemeinen nicht mögen oder hassen, sind diejenigen, die sie nie zuvor gesehen haben. Das Gleiche gilt auch innerhalb der Anime-Community.

Denken Sie jedoch daran, dass es immer noch Leute geben wird, die eine Show gesehen und abgebrochen haben, nachdem sie über die Hälfte des Anime gesehen haben, weil sie unzufrieden sind. Das ist okay, denn das ist ihre wahre Meinung, nicht ererbt.

Der 'wahre' Anime-Fan

Das sind die Anime-Veteranen. Die Leute, die Hunderte von Animes gesehen haben und sich allen anderen überlegen fühlen. Wenn also ein neuer Anime-Fan eine Meinung hat, die nicht mit dem übereinstimmt, was er denkt, werden diese „wahren Fans“ ihn als Normie/Weeblet bezeichnen.

Die Kriegstreiber

Toxische Anime-Fans

Die giftigste Art von Anime-Fans / Weebs, die es gibt. Sie wollen sich nur gut fühlen, indem sie andere dazu bringen, sich schlecht zu fühlen.

Dies sind die Art von Menschen, die sich alle Mühe geben, jemanden zu beleidigen, indem sie etwas wegwerfen, das sie lieben, und nur so zum Teufel einen Streit anfangen. Diese Typen werden heutzutage selten, aber sie lauern definitiv in den Kommentaren der sozialen Medien.

Das war es für diesen Beitrag. Danke, dass du mein Geschwätz angehört hast! Ich weiß, dass ich mit bestimmten Arten von Anime-Fans sehr spezifisch geworden bin, weil ich in der Vergangenheit einer von ihnen war. Ich bin nicht stolz darauf, aber ich habe definitiv daraus gelernt und jetzt bin ich ein anständigeres Mitglied der Anime-Community als früher.

1 Kommentar zu „Toxic Anime Fans – The Worst Types Of Weebs“

  1. Pingback: Toxische Anime-Fans - Die schlimmsten Arten von Weebs - Gamer-Anime

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen