Geschichte des Anime – 100+ Jahre der Größe!

Anime bedeutet auf Japanisch wörtlich „Animation“ und kann sich auf jede Form japanischer Animation beziehen. Die Geschichte von Anime ist fast so dramatisch und fesselnd wie der Anime selbst. Schauen Sie sich die wichtigsten Punkte in der an Geschichte des Animes um zu sehen, wie es zu der Erfolgsgeschichte kam, die wir heute sehen.

Wie hat Anime angefangen?

Der älteste Anime ist die Geschichte der japanischen Animationsarbeit

Der Ursprung von Anime reicht bis in die frühen 1900er Jahre zurück. Es wird angenommen, dass der erste japanische Animationsfilm 1906 gedreht wurde. Katsudō Shashin war der kurze Animationsfilm. Fünfzig verschiedene Rahmen wurden hergestellt, jeder auf einem Zelluloidstreifen schabloniert. Der erste kommerzielle Anime wurde jedoch 1917 in Japan produziert und offiziell ausgestrahlt. Er heißt Dekobo Shingachō und wurde in Meian no Shippai umbenannt. Damals war Anime noch nicht so Mainstream.

Eine Zeitleiste der reichen Geschichte von Anime

A Timeline Of Anime's Rich History

1920er – 1950er Jahre

Im frühen 20. Jahrhundert begannen japanische Kameraleute mit Animationen zu experimentieren. In den 1930er Jahren war Animation als gültiges Unterhaltungsmedium bekannt. Trotz dieser Stimmung war es immer noch schwierig, insbesondere in Bezug auf Budget und Kapital, gegen die ausländische Produktion zu kämpfen. Einfallsreichtum ist einer der Hauptfaktoren für die Beliebtheit von Animationen – oft dann, wenn von kreativen Künstlern erwartet wird, dass sie mit minimalen oder veralteten Werkzeugen arbeiten.

Die staatliche Förderung von Aufklärungs- und Propagandakurzfilmen trieb in Japan die Grenzen des historisch Machbaren weiter voran. Disney hatte zu dieser Zeit einen starken Einfluss auf die Animationsgemeinschaft. Schneewittchen und die sieben Zwerge, das 1937 veröffentlicht wurde, soll in vielen japanischen Animatoren eine ernsthafte und tiefgreifende Rolle gespielt und zu den nächsten Jahrzehnten beigetragen haben.

1950er – 1980er Jahre

Der erste westliche Anime-Hersteller, Toei, entstand während des 2. Weltkriegs im Jahr 1948. Toei hat Dragon Ball, Sailor Moon, Digimon und One Piece enthüllt. 1963 wurde Astro Boy auf NBC ausgestrahlt, konnte aber aufgrund niedriger Einschaltquoten nicht mehr ausgestrahlt werden. Dies ist das erste Mal in der Geschichte des Anime, dass ein westlicher Fernsehsender eine japanische Animation in den USA ausstrahlte.

Fernsehen (sowohl Animation als auch Live) erlebte in Japan in den 1970er Jahren einen großen Aufschwung. In der Folge wechselten viele junge Filmprofis ins Fernsehen und der Skill-Pool wurde massiv erweitert. In den 1970er Jahren wurde mit Stil und Inhalt experimentiert, und in dieser Zeit wurden viele moderne Einrichtungen für Anime-Filme und -Shows produziert. Zum Beispiel wurde das Genre „Mecha“ (Riesenroboter) geschaffen, das immer noch sehr beliebt ist.

In den 1980er Jahren wurde Studio Gibli gegründet und zwei der emblematischsten Anime-Filme in der Geschichte veröffentlicht wurden.

Einige der berühmtesten Anime-Titel des Jahrzehnts sind Dragonball, Kaptañ Tsubasa und Akira. Mit dem Aufkommen von Home Movies wurde die Film- und Fernsehindustrie auf der ganzen Welt revolutioniert.

Akira

Dann wurde die experimentelle Animation erweitert. Japans Technologieliebe trug nur dazu bei, die Entwicklung experimentellerer Spiele zu fördern. Dies erleichterte es Künstlern, Geschichten und Animationstechniken praktischer zu erleben. Zusammenfassend wurden die 1980er Jahre zum goldenen Zeitalter des Anime, in dem viele der berühmtesten Titel des Genres veröffentlicht wurden.

1990er – Moderne

Japan hatte Anfang der 90er Jahre eine umfangreiche Anime-Bibliothek. Dragonball Z entzündete die Geburt neuer Genres wie Kampfsport und Superhelden und wurde zu einer der berühmtesten Anime-Serien der Welt. Die Filme und Serien hatten ein hohes Maß an Nacktheit und Gewalt, und richteten sich ausschließlich an Erwachsene. Daher begannen die Zensurbehörden in Japan, den Rundfunk und das, was gesehen werden konnte, zu verschärfen.

Eine weitere bemerkenswerte Leistung ist, dass die Serie „Ghost in the Shell“ die Entstehung von „Matrix“ beeinflusst hat.

Die Tatsache, dass die DVD-Technologie in den frühen 2000er Jahren alltäglich wurde, hat enorm zu dieser Leistung beigetragen. Dies machte es einfacher, sowohl untertitelte als auch synchronisierte Kopien des beliebtesten Animes auf derselben Festplatte zu erhalten. Das Internet wurde nun zu einem Grundnahrungsmittel im Haushalt. Infolgedessen konnten diese Otaku aus der ganzen Welt sie kaufen.

Mit mehreren neuen Titeln, die letztes Jahr veröffentlicht wurden, wird der Anime-Trend immer beliebter. Streaming-Sites wie Netflix sind entstanden, um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden. Mehrere Anime-Conventions finden mehrmals im Jahr rund um den Globus statt. Die Leidenschaft Japans für Anime ist so tief wie eh und je. Der Westen hat hier schönere Filmtitel auf unsere Bildschirme zu tragen.

Mangas Einfluss auf Anime

manga's influence on anime

Die Popularität von Anime basierte immens auf Manga. Seit dem 12. Jahrhundert ist die Malerei seit Jahrzehnten ein enormer Teil der japanischen Gesellschaft. Manga wurde für alle Arten von Individuen gemacht, die man sich vorstellen kann. Viele der berühmten Anime-Serien, darunter One Piece und One Punch Man, begannen als Manga. Es gibt Tausende von Mangas, die zu Anime-Shows gemacht wurden.

Andere Anime-Quellen

Light Novels sind ein weiteres Quellenmaterial für Anime. Dies sind kleine Romane mit sehr wenigen Illustrationen. Einige der beliebtesten Serien wie Steins;gate und Fate wurden aus Light Novels adaptiert.

Netflix-Originalserien sind jetzt auf dem Vormarsch. Einige der besten Anime wie Violet Evergarden und Bestien sind die Werke von Netflix. Obwohl die Live-Adaption von Netflix einen schlechten Ruf hat, ist ihr Original-Anime definitiv großartig!

In diesem Jahr wurden Webtoons Tower of God und God of Highschool auch in Anime umgesetzt. Webtoon ist eine Plattform zum Veröffentlichen/Lesen von Comics. Das Besondere an dieser Plattform ist, dass es nicht beim Manga bleibt. Es hat westliche Comics, koreanische Manhwa usw. Was gibt es noch? Es ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Daher können in Zukunft auch nicht-japanische Autoren ihre Werke in einen Anime adaptieren lassen!

Webtoon-Empfehlungen

Schauen Sie sich auch an: Anime vs. Cartoon – Was ist der Unterschied?

Das war es für diesen Beitrag. Dies war eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse in der Geschichte des Anime. Hoffe es hat euch gefallen! Gefällt mir, was Sie gelesen haben. Erwägen Sie, auf das Glockensymbol in der unteren rechten Ecke zu klicken, um Postbenachrichtigungen zu abonnieren (^^).

Wir sehen uns im nächsten Beitrag wieder! Laterz~

4 Kommentare zu „History of Anime – 100+ Years Of Greatness!“

  1. Pingback: Erfahren Sie, wie Anime-Unternehmen online gehen, um die Pandemie zu überleben

  2. Pingback: Was war der erste Anime, der jemals erschaffen wurde? – Anime alles online

  3. Pingback: Wie unterscheidet sich Anime von Cartoons? – Anime alles online

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen